Neustes Bruderschaft und Umfeld

Einladung zur Jugendwallfahrt 2017

Einladung zur Jugendwallfahrt 2017

Seid Ihr bereit, mal etwas Neues auszuprobieren?Habt Ihr Lust, gemeinsam zu wandern, zu beten, zu si...

14.06.2017 Hits:2528 Bruderschaftliches

Gedanken zur Jugendwallfahrt

Gedanken zur Jugendwallfahrt

Im Jahr des Kindes in 1979 rief der damalige Brudermeister Rudi Berle eine neue Wallfahrt für junge ...

06.04.2016 Hits:680 Bruderschaftliches

Aktuelle Termine

2017

 
Herbstwallfahrt

14.-16. Okt.

Nachtreffen 24. Nov.

Hohenbudberg

29. Okt.

Bezirksbruderschaftstag

in St. Tönis

11. Nov.
 

Rückblick 2007

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

mit dem Treffen der Bezirke vom 23. - 25. November ging das Pilgerjahr 2007 zu Ende. Es wird Zeit, wenigstens über einiges zu berichten, was sich im letzten Jahr ereignet hat.

Kurz vor Beginn der Wallfahrtszeit am 12. Mai war der gesamte Kirchenraum wieder zugänglich und der Matthiasschrein wieder an seinem Platz.

Die Pilger konnten endlich durch das Hauptportal einziehen und sich mit dem veränderten Innenraum vertraut machen. Die Orgel war allerdings noch „eingehaust" und die Krypta noch nicht benutzbar. Das blieb auch während der Herbstwallfahrtszeit so.

Mittlerweile ist das auch Geschichte. Am 10.12. wurde das von Br. Valerius neu geschaffene hölzerne Behältnis für die Apostelreliquien - anlässlich des Euchariusfestes - von Bischof Reinhard Marx in die neue Matthiasmemoria in der Krypta in den frühchristlichen Steinsarg eingesetzt.

Dieser befindet sich unmittelbar unter dem neuen Altar im Hauptschiff (an der Matthiasfigur). Die auf die Maße der Egbertkirche ergänzte Krypta verbindet nun die Tradition der ersten Bischöfe Eucharius und Valerius mit der Matthiasverehrung. (Weitere Bilder) Die gesamte Basilika ist nun bis auf den noch ausstehenden Anstrich fertig gestellt. Am 24. Februar 2008 wird der Bischof von Magdeburg, Gerhard Feige, den neuen Altar weihen. Da der Matthiastag auf einen Fastensonntag fällt, feiern wir das Apostelfest am Montag, dem 25.2., mit einem Pontifikalamt um 10.00 Uhr. Zu beiden Feiern seid ihr herzlich willkommen.

Im vergangenen Pilgerjahr kamen knapp 6000 Fußpilger und 1400 Buspilger nach St.Matthias. Einige Gruppen waren zum ersten Mal da, die Familienwallfahrt aus Aachen-Brand, eine neue Schulwallfahrt aus Neuss und die Wallfahrt der Firmlinge aus Glehn.

Die Bruderschaftstage im Herbst zeigten wieder wie lebendig die Bruderschaften und Pilgergruppen sind. Allen, die sich dabei und im Pilgerjahr engagiert haben, kann man nicht genug danken.

Vielfachen Dank hat die Trierer Matthiasbruderschaft zu ihrem 20. Gründungstag am 2.September 2007 aus allen Bezirken erhalten. Viele anerkennende Briefe erreichten den Vorstand und zahlreiche Vertreter aus den Bruderschaften kamen zum Hochamt um 10.00Uhr und zur anschließenden Festfeier im Matthiassaal. Alle Gäste erhielten die von Hans Schulz geschaffene und reich bebilderte Festschrift. In den 20 Jahren ihres Wirkens konnte die Bruderschaft gut 80000,- EUR an den Bauverein der Matthiasbasilika überweisen. Laut Satzung sind die Gewinne der Pilgerbewirtung der Gestaltung des Apostelschreines gewidmet.

„Seid stets bereit, von der Hoffnung zu sprechen, die euch erfüllt", so lautet das abgewandelte Wort aus dem 1.Petrusbrief (1 Petr 3, 15-16), das über der kommenden Wallfahrt steht.

Mit herzlichen Grüßen und Guten Wünschen für das Jahr  2008. 

Euer Br.Hubert