Neustes Bruderschaft und Umfeld

Einladung zur Jugendwallfahrt 2017

Einladung zur Jugendwallfahrt 2017

Seid Ihr bereit, mal etwas Neues auszuprobieren?Habt Ihr Lust, gemeinsam zu wandern, zu beten, zu si...

14.06.2017 Hits:2528 Bruderschaftliches

Gedanken zur Jugendwallfahrt

Gedanken zur Jugendwallfahrt

Im Jahr des Kindes in 1979 rief der damalige Brudermeister Rudi Berle eine neue Wallfahrt für junge ...

06.04.2016 Hits:680 Bruderschaftliches

Aktuelle Termine

2017

 
Herbstwallfahrt

14.-16. Okt.

Nachtreffen 24. Nov.

Hohenbudberg

29. Okt.

Bezirksbruderschaftstag

in St. Tönis

11. Nov.
 

Gedanken zur Jugendwallfahrt

http://lh3.ggpht.com/-DxVCJtdWTF4/UJtp39n4HjI/AAAAAAAALkE/kPerFd0vVHU/s800/2011_07_09-Jugendwallf.-12_14_03.jpgIm Jahr des Kindes in 1979 rief der damalige Brudermeister Rudi Berle eine neue Wallfahrt für junge Leute ins Leben. Seitdem organisiert die St. Matthias Bruderschaft Büttgen neben der großen Pilgertour an Christi Himmelfahrt eine Jugendwallfahrt. Sie richtet sich an junge Menschen im Alter ab 12 Jahren und findet an einem Wochenende von Samstag bis Montag statt. In den letzten Jahren wird hierfür eine Zeit kurz vor den Sommerferien ausgewählt, wenn die schulischen Prüfungen meist alle gelaufen sind. In 2016 findet die Jugendwallfahrt vom 2. bis 4. Juli statt. Damit soll jungen Menschen eine Möglichkeit geboten werden das Pilgern kennen zu lernen. Einmal ein Wochenende ohne Handy und Fernsehen verbringen und sich reduzieren.

Vorbereitet und begleitet wird die Wallfahrt von erfahrenen Pilgern. Start ist am Samstag morgen in Büttgen. Mit Kleinbussen geht es in die Eifel nach Marmagen. Von dort aus laufen wir auf alten Pilgerwegen und werden über den Tag verteilt 5 bis 6 Stunden pilgern, was bisher nie ein Problem für die jungen Leute war. Zwischendurch gibt es immer wieder ausreichend Pausen um sich zu erholen.  Es werden Meditationen gehalten, viel gesungen und gelacht.  Mittags essen wir beim Chinesen und abends gibt es selbst Gekochtes. Geschlafen wird in Meisburg im Bürgerhaus auf Luftmatratzen.

Der Samstag beginnt mit einem Schweigemarsch durch den wunderschönen Meisburger Wald, was immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis ist. Mittags streifen wir  Spangdahlem, wo sich der Stützpunkt der Air Base der US Luftwaffe befindet, nehmen das Mittagessen in Binsfeld ein und pilgern auf dem alten Römerweg bis Rothaus. .

Abends erreicht die Gruppe das Ziel: Das Kloster St. Matthias in Trier mit dem Grab des Hl. Apostels Matthias. Übernachtet wird innerhalb der Klostermauern im „Roten Igel“ mit eigener Küche und Grillplatz. In der Krypta der Basilika wird eine hl Messe gefeiert, die die Gruppe mit eigenen Texten, Gebeten und Liedern vorbereitet. In den letzten Jahren hatten wir immer das Glück, dass der Kaplan mit pilgerte,so dass er dann auch die hl.Messe zelebrierte.

Montag morgen fahren wir in die Stadt und lassen es uns gutgehen. Am Nachmittag geht es schon zurück.Für den Montag können sich die Jugendlichen vom Schulunterricht befreien lassen. Bescheinigungen werden auf Wunsch von der Bruderschaft ausgestellt. 

Wir versprechen Euch eine tolle Pilgertour. Nur Mut!